Aufwertungsvorschläge für das Forum finden Anklang im Stadtviertel

Das Ladenzentrum Forum am Westkreuz soll im Rahmen der Städtebauförderung aufgewertet werden. Hierfür haben die beauftragten Planungsbüros Haack+Höpfner.Architekten BDA und kübertlandschaftsarchitektur zusammen mit der CIMA nun Entwürfe entwickelt und am 22.9.16 im Bürgersaal rund 40 interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt.


Wichtige Leitideen der Planung sind
• Die Barrierefreiheit und die Orientierung im Forum sollen durch einen glatteren und helleren Belag und   eine differenzierte Beleuchtung verbessert werden.
• Die Hochbeete, die aktuell teilweise den Weg und die Sicht versperren, sollen so umgestaltet und reduziert werden, dass sie mit einer stromlinienförmigen Gestalt in und durch das Forum lenken. Die von den Anwohnerinnen und Anwohnern und Besucherinnen und Besuchern gleichermaßen geschätzten Bäume in den Beeten sollen weitgehend erhalten werden, aber der Unterwuchs durch bunte Stauden, über die man blicken kann, ersetzt werden. Zudem können Sitzmöglichkeiten in die Umfassungen integriert werden.
• Die Vordächer sollen angehoben und lichter gestaltet werden, damit die Läden und Schilder besser erkennbar sind. Durch eine Verbreiterung der Vordächer und Weiterführung bis in die Zugangsbereiche des Forums kann man witterungsgeschützt durch das Forum laufen, und gleichzeitig ist genug Platz für Warenauslagen. Zudem wird eine räumliche Klammer für das Forum geschaffen.

Die Planungsideen stießen bei den Bürgerinnen und Bürgern auf Zuspruch. Als nächster Schritt werden nun die Kosten geschätzt und die mögliche Förderung mit den Fördermittelgebern besprochen. Damit ist eine Grundlage geschaffen, dass die Eigentümergemeinschaft des Ladenzentrums entscheiden kann, ob und wenn ja wie sie die Gestaltung des Forums umsetzt.

Parallel zu den genannten Planungen für das Forum wurden auch Vorschläge für das Mobiliar der Gewerbebetriebe und Läden entwickelt. Die Anschaffung von passendem Mobiliar soll ebenfalls gefördert werden. Die Ideen für das Mobiliar und weitere Maßnahmen für das Standortmarketing werden mit den Gewerbetreibenden im Forum diskutiert und weiterentwickelt.

Bildquelle: Haack+Höpfner.Architekten BDA und kübertlandschaftsarchitektur, Rendering: Jakob Winter