Die München SmartCity App: Zugang zu den neuen Services im Quartier

Die München SmartCity App steht allen iOS-Nutzern seit Januar 2018 zum Download bereit. Seit Juli 2018 haben auch alle Android-Nutzer die Möglichkeit die App zu nutzen. Im Auftrag der Landeshauptstadt München entwickeln die Portalgesellschaft des offiziellen Stadtportals muenchen.de und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) die bestehenden muenchen.de Apps zur München SmartCity App weiter. Spätestens im Januar 2019 wird es für beide Betriebssysteme ein Update mit weiteren Funktionalitäten geben.
Die München SmartCity App wird im Rahmen des Projektes Smarter Together entwickelt. Ziel ist, einen zentralen Zugang zu den neuen Services im Projektgebiet zu schaffen. Beispiele neuer Services sind die Mobilitätsstationen mit MVG Rad, Carsharing, ÖPNV, E-Ladesäulen sowie der Quartiersbox.
Neue Funktionalitäten der München SmartCity App sind:
• eine standortoptimierte Startseite mit aktuellen Informationen wie Wetter, Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und Services der Landeshauptstadt München in der Umgebung
• eine interaktive Karte mit Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln und den Mobilitäts-Services der MVG wie MVG Rad oder Carsharing
• die ÖPNV-Haltestellen mit aktuellen Abfahrtstafeln und nächstmöglichen Verbindungen
• das Routen zu einem gewünschten Zielort zu Fuß, per Fahrrad, mit ÖPNV oder dem Auto
• die verbesserte Anzeige der Münchner Online-Dienste der Stadtverwaltung nach Lebenslagen
• eine Anzeige von Veranstaltungen und Vorstellung von Kinofilmen
Zwei brandneue Funktionen für bessere Elektromobilität
Noch nicht in der iOS-Version, aber unter Android schon heute integriert, sind folgende zwei Funktionalitäten:
• Mobilitätsstationen mit verschiedenen mobilen Dienstleistungen und innovativen Services für Bürgerinnen und Bürger
• E-Ladessäulen mit Steckertyp für Autofahrer mit Elektrofahrzeugen
M-WLAN und Zugriff auf die „Intelligenten Lichtmasten“

Die Nutzer der Android-Version der München SmartCity App können bereits direkt auf die aktuellen Werte der in den intelligenten Lichtmasten verbauten Sensoren zugreifen. Aktuell sind Daten zu Umwelt und Wetter abrufbar. Mit der nächsten Version sind auch Daten zu Verkehr und Parkraum verfügbar. Zudem strahlen die intelligenten Lichtmasten M-WLAN aus, was die Nutzung von kostenlosem Internet im Umfeld ermöglicht.
Welche Daten im Projekt Smarter Together gesammelt werden, wird im ‚Transparency Dashboard‘, einer öffentlichen Webseite, dargestellt: transparency.smartdataplatform.info/ Die Idee zu diesem Dashboard wurde gemeinsam mit dem ‚Beratungsteam Daten‘ im Rahmen der Bürgerbeteiligung des Projektes entwickelt.
Weitere Informationen zur München SmartCity App finden Sie hier: www.muenchen.de/meta/iphone-android-app.html
Hier geht’s zum Download: QR-Code