BU: Die Quartiersbox am Westkreuz. Quelle: SWM/MVG

Die Quartiersbox: Waren in einem selbst ausgewählten Zeitfenster abholen

Mit den neuartigen Quartiersboxen der SWM/MVG an der Mobilitätsstation Westkreuz (gegenüber vom Stadtteilladen an der Friedrichshafener Str. 11) und in Neuaubing (Kreuzung Freienfelsstraße/ Wiesentfelser Straße) ist das nun möglich: über den Kooperationspartner getnow.de können Waren bestellt und zu einem selbstgewählten Zeitfenster abgeholt werden.
Gleichzeitig können die Fächer der Quartiersbox auch von Bürgerinnen und Bürgern für einen definierten Zeitraum gebucht und Gegenstände eingeschlossen werden. Diese können sie selbst wieder abholen oder von anderen entnehmen lassen, indem sie den Code selbstständig weitergeben. Lokale Gewerbetreibende können Ihre Produkte ebenfalls in die Quartiersbox legen und ermöglichen so ihren Kunden eine Abholung rund um die Uhr.
„Wir wollen mit diesem Projekt den Lieferverkehr reduzieren und dem Gewerbe eine Möglichkeit geben, ihren Kunden auch nach Geschäftsschluss Waren zur Verfügung zu stellen“, sagt Carina Niedermeier, Projektleiterin bei der Münchner Verkehrsgesellschaft.
Wie es funktioniert, sehen Sie hier: www.muenchen.de/quartiersbox