Quelle: MLA+, N-V-O Architekten, mit Treibhaus Landschaftsarchitektur

Siegerteam für den Wettbewerb Nahbereichszentrum Wiesentfelser Straße steht fest

Die Wiesentfelser Straße wird fit für die Zukunft gemacht. Bis voraussichtlich 2025 entsteht ein modernes Nahversorgungszentrum für das gesamte Gebiet und seinen Bewonhner*innen. Geplant ist neben Wohnraum, Platz für Handel, soziale Dienstleistungen sowie für ein Familien- und Kindertageszentrum. Im Außenbereich sind private Grünräume und ein barrierefreier Quartiersplatz vorgesehen. Im Dezember 2020 hat eine Jury, bestehend auch städtischen Vertreter*innen, der Regierung von Oberbayern und Fachplaner*innen, die Sieger*innen aus acht Bewerberteams gekürt. Nach einem Verhandlungsverfahren steht nun auch fest, welcher der Wettbewerbsentwürfe umgesetzt wird. Den Zuschlag bekommen die erstplatzierten Wettbewerbsteilnehmer*innen MLA+ Berlin gemeinsam mit N-V-O Architekten München und Treibhaus Landschaftsarchitektur Hamburg, die mit einem Ensemble aus frei stehen Gebäuden und stimmig dimensionierten Freiflächen die Jury überzeugen konnten. Die Fertigstellung ist voraus-sichtlich für Ende 2024 angesetzt und Sie können sich schon jetzt mit einem Blick auf die Wettbewerbsergebnisse freuen. 

Das Projekt wird von der GWG München in Zusammenarbeit mit dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung, der Landeshauptstadt München, der Regierung von Oberbayern und dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ umgesetzt.