Quelle: Nagy / Presseamt München

Stadtrat beschließt Maßnahmen bis 2022

Im November 2019 hat der Stadtrat die Grundlage für die bis 2022 im Rahmen des Programmes Städtebauförderung Aubing-Neuaubing-Westkreuz umzusetzenden Maßnahmen geschaffen. Der Beschluss mit seinen 16 Maßnahmen kann hier heruntergeladen werden. Wichtig: In keinem der Projekte gibt es eine abgeschlossene Planung. Dieser Beschluss ist vor allem der Auftrag des Stadtrates, hier weitere Schritte zu unternehmen. Hier die Projekte im Einzelnen:

Wettbewerbe: Wettbewerb Ubostraße einschließlich Dorfplatz, Wettbewerb Neugestaltung Ladenzentrum Wiesentfelser Straße, Bebauung Friedrichshafener Straße.

Aufwertung öffentlicher Grünflächen: Grünzug L - zentraler Bereich, Ravensburger Ring, Gelände am Wasserturm, Beleuchtungskonzept und WLAN im Grünband, Grünflächen im Ortskern Aubing

Maßnahmen für den Freiraum: Gößweinsteinplatz, Querungshilfe Limesstraße / Aufsesser Platz, Neugestaltung Freiflächen Sankt Konrad, barrierefreie Straßenüberquerungen Radolfzeller Straße, Verkehrsuntersuchung und Gestaltungskonzept Bodenseestraße

Baumaßnahmen: Ehemaliges Zwangsarbeiterlager Ehrenbürgstraße, Neubau Jugendfreizeitstätte "s´Fredl", Alte Dorfschule Aubing.

Auch der Umgriff des Sanierungsgebietes hat sich geändert. Mehr Infos hierzu gibt es im Januar auf dieser Internetseite.

Das Stadtteilmanagement steht ab dem 7.1. gerne für Informationen zur Verfügung.